Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft

Der mit einer Million Euro dotierte Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft zeichnet jährlich herausragende in Europa tätige Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für ihre zukunftsträchtigen Forschungsarbeiten aus.

 

Botond Roska, Körber-Preisträger 2020 (Foto: Friedrun Reinhold)
Botond Roska, Körber-Preisträger 2020 (Foto: Friedrun Reinhold)

Erstmalig wurde der Preisträger des Körber-Preises für die Europäische Wissenschaft in zwei digitalen Sitzungen von Search Committee und Kuratorium in virtuellen Konferenzräumen ausgewählt.

 

Die Entscheidung fiel auf den ungarischen Mediziner und Neurobiologen Botond M. Roska. Roska, Gründungsdirektor des Instituts für Molekulare und Klinische Ophthalmologie Basel, hat mit seiner Arbeit die Augenheilkunde revolutioniert und zählt zu den weltweit führenden Experten für die Erforschung des Sehens und der Netzhaut.

Dank niedriger Corona-Fallzahlen im September konnte die Verleihung des Körber-Preises traditionell im Großen Festsaal des Hamburger Rathauses stattfinden.

Preisverleihung am 7. September 2020 im Hamburger Rathaus (Foto: David Ausserhofer)
Preisverleihung am 7. September 2020 im Hamburger Rathaus (Foto: David Ausserhofer)